This is Lite Plone Theme
Sie sind hier: Startseite / Wahlen 2016 / Sozialkommission / Michael Müller (bisher)

Michael Müller (bisher)

Listennummer 521 | 1965 | 3 Kinder | lic. phil. | Informationsbeauftragter | VCS | Bundespersonalverband | Hausverein Schweiz
Michael Müller (bisher)

Ich stelle mich vor

Schon in meiner Kindheit ist das Interesse für Politik erwacht. Auf Friedensmärschen, bei Kundgebungen gegen AKW und im 3. Welt-Verein sammelte ich in den 80er Jahren politische Basiserfahrungen. Als Historiker und langjähriger Journalist beim „Bund“ habe ich mich weiter mit sozial- und umweltpolitischen Themen befasst. Zusammen mit meiner Frau und den drei Buben lebe ich seit 2003 in Bolligen und fühle mich sehr wohl. Als Informationsbeauftragter bin ich aktuell im Bundesamt für Strassen (ASTRA) für die Kommunikation in Schlüsselprojekten verantwortlich.

Mein Bolligen

  • Bolligen ist Agglomerationsgemeinde in Stadtnähe und bietet trotzdem viel Grünfläche, Waldlandschaft, Spazierwege, Kuhweiden und Naherholungsgebiete wie ein Dorf auf dem Land.
  • Bolligen ist eine Gemeinde mit vielen Pendlerinnen und Pendlern. Viele von ihnen fahren am Morgen aus der Tiefgarage zur Arbeit und kehren am Abend direkt wieder nach Hause. Vom Dorf sehen sie wenig. Und trotzdem hat Bolligen einen belebten Dorfkern und ein aktives Vereinsleben. Bolligen ist keine Schlafgemeinde.
  • Bolligen verfügt über eine hervorragende Anbindung an den öffentlichen Verkehr. In wenigen Minuten sind wir mitten in der Stadt Bern. Dort ist das Kulturangebot enorm: Theater, Kinos, Galerien, Konzerte überall. Und trotzdem hat Bolligen mit dem Reberhaus eine Kulturinstitution, die weit über die Regionsgrenzen hinweg bekannt ist. Und zahlreiche Musikvereine halten das kulturelle Leben hoch.

Bolligen hat alle Vorzüge einer zentrumsnahen Agglomerationsgemeinde und gleichzeitig alle Vorteile eines ländlichen Dorfes. Das ist nicht selbstverständlich. Tragen wir Sorge dazu!

 

Danke für Ihre Stimme!

Artikelaktionen
abgelegt unter: